Bundesland Spezial

Wiedereinstiegsangebote in Hamburg

Deutschland-Flagge in der Mitte, Wappen der Bundesländer im Kreis und Icon Beratungsstellenlandkarte perspektiven-schaffen.de
© Flaggenkreis - Pixabay.com - Icon BMFSFJ

perspektiven-schaffen.de gibt einen Überblick, welche Informations- und Beratungsangebote beruflichen Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteigern in Hamburg zur Verfügung stehen.

Beratung vor Ort

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) bieten Unterstützung im Wiedereinstiegsprozess

Der Weg nach einer längeren Familienphase zurück in den Beruf ist schon eine Herausforderung. Da wollen Fragen wie: Was kann ich? Wo stehe ich aktuell? Welche Unterstützungsangebote kann ich in Anspruch nehmen? Wer hilft mir, meinen individuellen Weg zurück in den Beruf erfolgreich zu bewältigen? geklärt werden.

In dieser Situation stehen die Agentur für Arbeit Hamburg und das Jobcenter team.arbeit.hamburg mit dem passenden Angebot für Sie bereit. Sie haben die Möglichkeit mit speziellen Beraterinnen für Berufsrückkehrende Ihre Rahmenbedingungen auszuloten (zum Beispiel Kinderbetreuung, Arbeitszeiten, Qualifizierungsbedarf) und konkrete Schritte in Richtung Wiedereinstieg zu gehen. 

Auch die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) bieten ihre Unterstützung für diese Lebensphase an. Sie beantworten Ihre Fragen, begleiten und unterstützen Sie dabei, erfolgreich zurück in den Beruf zu finden. Regelmäßig und kostenlos führen sie Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen rund um den Wiedereinstieg ins Berufsleben durch und informieren dabei zu den örtlichen Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt, zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, zum Dienstleistungsangebot der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter team.arbeit.hamburg, zur Stellensuche und zu den Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung. 

In der bundesweiten Veranstaltungsdatenbank der Bundesagentur für Arbeit können Sie unter dem Stichwort „Chancengleichheit“ die für Sie passenden Informationsveranstaltungen nach Thema und Ort wählen. Vieles läuft seit der Corona-Pandemie online, sodass die Angebote auch überregional nutzbar sind.

Veranstaltungsdatenbank der Bundesagentur für Arbeit

Ihre Ansprechpartnerinnen (BCA) in der Agentur für Arbeit und im Jobcenter team.arbeit.hamburg:

Hamburg.BCA@arbeitsagentur.de

team-arbeit-hamburg.BCA@jobcenter-ge.de

Den Wiedereinstieg ins Berufsleben finden? -– Wir helfen! – Video der Bundesagentur für Arbeit

Sie wollen nach einer Familien- oder Pflegephase oder aus anderen Gründen wieder in das Berufsleben zurückkehren? Welche Möglichkeiten es gibt und wie die Bundesagentur für Arbeit unterstützen kann, verrät das folgende Video. 

Job Coach Hamburg

Das Projekt unterstützt den beruflichen Wiedereinstieg von geringqualifizierten und arbeitslosen Müttern oder Vätern, insbesondere von Alleinerziehenden und Frauen mit Migrationshintergrund. Die Maßnahme setzt während sowie nach der Eltern- und Erziehungszeit an und bietet neben individuellem Coaching und der Erstellung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen auch wohnortnahe Qualifizierungsmöglichkeiten sowie Hilfen bei der Organisation der Kinderbetreuung. 

Das Projekt Job Coach Hamburg wird als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die COVID-19-Pandemie von dieser und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert und von der Einfal GmbH umgesetzt. Projektlaufzeit: 01. Januar 2021 – 31. Dezember 2022.

Einfal GmbH - Jobcoach Hamburg

Hamburger Coachingprogramm für Arbeitnehmer:innen, Soloselbstständige und Unternehmen

Mit dem Hamburger Coachingprogramm unterstützt die Stadt Hamburg Arbeitnehmer:innen, Soloselbstständige und Unternehmen dabei, die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern. Das professionelle Einzel- oder Team-Coaching unterstützt bei beruflichen, persönlichen oder familiären Herausforderungen, die sich durch die Corona-Pandemie ergeben haben. Weitere Einzelheiten zur Teilnahme am Programm sind auf der folgenden Website beschrieben.

Das Hamburger Coachingprogramm wird von der Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V. umgesetzt. Finanziert wird das Programm von der Freien und Hansestadt Hamburg im Rahmen des Arbeitsmarktprogramms Corona.

Hamburger Coachingprogramm

Beratung vor Ort finden mit Hilfe von www.perspektiven-schaffen.de

Über die Suche in der Beratungsstellungslandkarte des Portals www.perspektiven-schaffen.de erhalten am beruflichen Wiedereinstieg Interessierte eine Ergebnisliste mit Beratungsstellen, die vor Ort Angebote zur Berufsrückkehr vorhalten.

Beratungsstellenlandkarte auf perspektiven-schaffen.de

Beratung für Existenzgründer:innen

hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative

Die hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative begleitet und unterstützt Existenzgründer:innen sowie Jungunternehmer:innen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. In kostenfreien, individuellen Beratungsgesprächen werden erste Fragen geklärt und Schrittfolgen definiert. Auch die Förderung zur Teilnahme am Seminarprogramm "Selbstständigkeit kann man lernen" wird von der hei. vergeben. Das Programm bietet Seminare aus den Bereichen Einstieg, Vertrieb und Marketing, Unternehmensstruktur und -kultur, Zahlen, Recht und Absicherung. Die Stadt Hamburg bezuschusst die Seminarteilnahme in Höhe von 500 Euro in Form von Wertschecks. 

hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative

Gründerservice und Gründungswerkstatt der Handelskammer Hamburg

Als Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema "Gründung" hilft die Handelskammer Hamburg bei allen Schritten in die Selbstständigkeit. Die Gründungswerkstatt unterstützt zudem Gründungswillige und Jungunternehmer:innen bei der Planung und Umsetzung ihrer Geschäftsidee und begleitet sie persönlich mit einem integrierten Informations-, Lern- und Beratungsangebot über den gesamten Gründungsprozess.

Handelskammer Hamburg – Persönliche Beratung für Gründer:innen
 

Gründungswerkstatt Hamburg

Beratung für Existenzgründer:innen im Handwerk

Wer sich eine eigene Existenz in einem Handwerksberuf aufbauen möchte, kann dieses Ziel auf vielfältige Weise umsetzen, zum Beispiel durch Neugründung oder eine Übernahme beziehungsweise Beteiligung an einem Betrieb. Welchen Weg Sie auch wählen, die Handwerkskammer Hamburg, Betriebswirtschaftliche Beratung, berät Gründer:innen auf dem Weg in die Selbstständigkeit und zu entsprechenden Fördermöglichkeiten (Hamburg Kredit, Hamburg Mikro-Kredit).


Handwerkskammer Hamburg: Beratung für Existenzgründer:innen

Video der Handwerkskammer Hamburg – Wie funktioniert die Existenzgründung im Handwerk?
 

Weitere Informationen rund um das Thema Existenzgründung und Fördermöglichkeiten sind auf der Internetseite der Freien und Hansestadt Hamburg zu finden.

hamburg.de

Angebote für Migrantinnen und Migranten

Existenzgründungsberatung für Migrantinnen und Migranten

Die Arbeitsgemeinschaft Selbstständiger Migranten e. V. berät Gründungsinteressierte zu den rechtlichen und fachlichen Voraussetzungen für eine Unternehmensgründung und hält Informationsmaterialien und Arbeitsbücher in verschiedenen Sprachen bereit. Die Arbeitsgemeinschaft ist Partner der Hamburgischen Investitions- und Förderbank und berät ebenfalls zum Hamburg-Kredit Mikro.

Arbeitsgemeinschaft Selbstständiger Migranten e. V.

IQ Netzwerk Hamburg

Das IQ Netzwerk Hamburg berät Fachkräfte mit einer abgeschlossenen Ausbildung oder langjährigen, einschlägigen Berufserfahrung aus dem Ausland (inkl. Asylsuchende), die in Hamburg leben und arbeiten wollen. Interessierte erhalten Informationen zur Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Abschlüsse und zum Zugang zu beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen. Die Beratung ist kostenlos.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung" zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.

IQ-Netzwerk – Hamburg

Stark im Beruf – Standorte in Hamburg

Mit dem ESF-Programm „Stark im Beruf“ unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Mütter mit Migrationshintergrund beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt. Interessierte erhalten umfassende Beratung und Information zu allen arbeitsmarktrelevanten Fragen, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie eine individuelle Begleitung im (Wieder-)Einstiegsprozess.

Stark im Beruf – Standortsuche

Bin e.V. – Jobcoaching, Berufliches Integrations- und Bewerbungscoaching

Der Bin e. V. engagiert sich für die gesellschaftliche und berufliche Integration von Migrantinnen und Migranten in Hamburg. Zu den Angeboten zählen Sprachförderung, berufliche Bildung sowie praktische Lebens- und Integrationshilfen.

Bin e. V.

Weiterbildungsangebote

Weiterbildung Hamburg – Informations- und Beratungszentren

Wer sich in Hamburg beruflich weiterbilden oder das berufliche Wissen auffrischen möchte, findet auf der Internetseite „Weiterbildung Hamburg“ verschiede Möglichkeiten, dieses Ziel umzusetzen. Folgende Informationsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

Persönliche Beratung
Sie können zusammen mit Berater:innen Strategien für Ihre berufliche Karriere ausarbeiten, sich zum Thema Wiedereinstieg nach einer längeren beruflichen Pause oder zu Aufstiegsfortbildungen, Umschulungsmöglichkeiten und Fördermöglichkeiten informieren. 

Weiterbildung Hamburg hält für Beratungssuchende eine Beratungsstellenübersicht bereit. 

Beratungsstellenübersicht

Hamburger Weiterbildungstelefon
Fragestellungen rund um das Thema Weiterbildung können Sie ebenfalls über das Hamburger Weiterbildungstelefon klären, welches montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 040-28 08 46-66 zu erreichen ist.

Hamburger Weiterbildungstelefon

Hamburgs Kursportal WISY
Das Weiterbildungsinformationssystem WISY hält für alle, die gerne selbst recherchieren, rund 30.000 Angebote bereit. Des Weiteren informiert es zu Fördermöglichkeiten und hält Wissenswertes rund um das Thema Weiterbildung bereit. Hamburgs Kursportal WISY wird im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg seit 1987 betrieben und von der Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH umgesetzt.

Kursportal WISY

Hamburg aktiv

Mit der Weiterbildungsdatenbank Hamburg aktiv – das Portal für Bildung und Freizeit – steht Interessierten eine weitere Suchmöglichkeit in Sachen Beruf - Weiterbildung - Umschulung - Ausbildung (Beratung) zur Verfügung.

Hamburg aktiv

Berufsbezogene Angebote

Quereinstieg in Krippe, Kita und Ganztag nach der Hamburger Positivliste

Sie interessieren sich für die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen und möchten sich beruflich neu orientieren? Der PARITÄTISCHE – Akademie Nord bietet eine 160-Stunden-Qualifizierung, mit welcher der Quereinstieg in der Krippe, Kita oder Ganztagsbetreuung möglich wird. Anhand der Hamburger Positivliste  können Sie prüfen, ob ein Quereinstieg für Sie in Frage kommt. 
Persönliche Beratung zum Thema „Quereinstieg als pädagogische Fachkraft“ erhalten Interessierte unter:

Paritätischer – Akademie Nord

Frühe Chancen - Fachkräfteoffensive für Erzieher:innen

Wiedereinstieg oder Einstieg als pädagogische Fachkraft
Wer den Wiedereinstieg beziehungsweise den Einstieg als pädagogische Fachkraft anstrebt, findet einen Überblick zu diesbezüglichen Möglichkeiten und Ansprechpersonen auf dem Portal „Fachkräfteoffensive Erzieher:innen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Umfassende Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten in die Ausbildung und den Beruf je Bundesland unter:
Frühe Chancen – Fachkräfteoffensive Erzieher:innen
und 
Wege in den Beruf der Erzieher:innen in Hamburg

Quereinstieg in den Beruf als Lehrer:in

In Fächern oder Fachrichtungen, in denen ein besonders dringender Lehrkräftebedarf besteht, können Interessierte ohne ein entsprechendes Lehramtsstudium, als sogenannte Quereinsteiger:innen, in den Hamburger Vorbereitungsdienst eingestellt werden. Die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung, informiert, unter welchen Bedingungen ein Quereinstieg in den Lehrer:innen-Beruf möglich ist.

Quereinstieg in den Vorbereitungsdienst an Hamburger Schulen

Bewerbungsbogen für den Quereinstieg in den Vorbereitungsdienst an Hamburger Schulen für das Lehramt

Quereinstieg / Umschulung im Bereich der Pflege
Das ist Pflege – komm ins Team

Eine Umschulung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann kann neue berufliche Perspektiven eröffnen. Der Beruf erfordert soziale Kompetenz ebenso wie Organisationstalent, fundiertes medizinisches Fachwissen und Teamfähigkeit. Im Rahmen einer Umschulung durchlaufen die Teilnehmer:innen eine reguläre Pflegeausbildung.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten einer Umschulung finden Interessierte auf dem Internetportal der

Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH

Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, Umschulung – "Grüne Berufe" in der Land- und Hauswirtschaft

Wer sich für eine Ausbildung beziehungsweise Umschulung in einem der „Grünen Berufe“ interessiert, findet diesbezügliche Informationen und Kontaktdaten auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer Hamburg.

Landwirtschaftskammer Hamburg.

Wiedereinstiegsrechner des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer den beruflichen Wiedereinstieg plant und weiß, welchen Beruf er oder sie anstrebt, kann auf perspektiven-schaffen.de oder über den Link www.wiedereinstiegsrechner.de mit dem Wiedereinstiegsrechner das voraussichtlich zu erzielende Brutto- beziehungsweise Nettoeinkommen berechnen. Außerdem wird ermittelt, wie sich die Erwerbstätigkeit auf die Rentenansprüche auswirkt.

Wir hoffen, dass auch für Sie das passende Angebot dabei ist. Aktuelle Informationen rund um den beruflichen Wiedereinstiegsprozess finden Sie auf www.perspektiven-schaffen.de.


Viel Erfolg für Ihren beruflichen Wiedereinstieg!