Partnerschaftliche Unterstützung im Wiedereinstiegsprozess

Checkliste: Unterstützung des beruflichen Wiedereinstiegs in der Partnerschaft

Kreis mit Haken - Schriftzug Unterstützung
© stockfreeimages.com / Rmcagru

Beruflicher Wiedereinstieg der Partnerin oder des Partners

  • Welche drei positiven und welche drei problematischen Aspekte fallen mir ein, wenn ich an den beruflichen Wiedereinstieg meiner Partnerin oder meines Partners denke?
  • Wie kann ich die Befürchtungen abbauen? (W-Fragen stellen: Was befürchte ich ganz konkret? Warum habe ich diese Befürchtung? Wie kann ich das lösen? Welche Hilfe benötige ich gegebenenfalls dafür?)
  • Mögliche Einzelaspekte:
  • Wie gehe ich damit um, wenn der Weg meiner Partnerin bzw. meines Partners in die Berufstätigkeit mehr Zeit in Anspruch nimmt, als erwartet?
  • Was bedeutet es für mich, wenn ich nicht mehr alleine für das Haushaltseinkommen verantwortlich bin?
  • Haben wir die Kinderbetreuung sichergestellt, damit ausreichende Zeitfenster für eine Berufstätigkeit meiner Partnerin beziehungssweise meines Partners bestehen?

Aufgabenteilung in der Familie

  • Habe ich einen guten Überblick darüber, welche Aufgaben in Familie und Haushalt zu erledigen sind?
  • Worin sehe ich im Moment meine wichtigsten Aufgaben in Familie und Haushalt?
  • Wie stelle ich mir die Aufgabenverteilung nach dem beruflichen Wiedereinstieg meiner Partnerin oder meines Partners vor?
  • Was traue ich mir zu beziehungsweise nicht zu?
  • Welche meiner Freizeitaktivitäten möchte ich auch in der neuen Familiensituation gerne beibehalten?
  • Was weiß ich über die Entlastungsmöglichkeiten durch haushaltsnahe Dienstleistungen?
  • Kann ich mir vorstellen, Haushaltsnahe Dienstleistungen als Entlastung für die Familie zu nutzen?
  • Welche Netzwerke (Verwandtschaft, Nachbarschaft) helfen uns, wenn zum Beispiel die reguläre Kinderbetreuung ausfällt oder anderes Unerwartetes in der Familie passiert?

Formen der Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg

  • Wie kann ich den Prozess des beruflichen Wiedereinstiegs motivierend begleiten?
  • Wie kann ich bei Rückschlägen oder Enttäuschungen Unterstützung bieten?
  • Welche persönlichen Kontakte kann ich einbringen, um den Prozess zum Beispiel bei der Jobsuche oder Existenzgründung zu unterstützen?
  • Inwieweit bin ich bereit, meine Rolle im Prozess des beruflichen Wiedereinstiegs zu hinterfragen und auch selbst Informations- und Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen?

Eigene Berufstätigkeit: Unterstützungsmöglichkeiten ausloten

  • Inwieweit ist es möglich, meine Arbeitszeit zu reduzieren, um mehr Aufgaben in der Familie zu übernehmen?
  • Welche familienbewussten Angebote meines Arbeitgebers oder meiner Arbeitgeberin könnten mir die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern?
  • Wie kann ich meinen Arbeitgeber beziehungsweise meine Arbeitgeberin überzeugen, mich mit familienbewussten Maßnahmen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen?