Bundesland Spezial

Wiedereinstiegsangebote in Bayern

Deutschland-Flagge in der Mitte, Wappen der Bundesländer im Kreis und Icon Beratungsstellenlandkarte perspektiven-schaffen.de
© Flaggenkreis - Pixabay.com – Icon BMFSFJ

Die Seite www.perspektiven-schaffen.de des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gibt einen Überblick, welche Informations- und Beratungsangebote beruflichen Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteigern in Bayern zur Verfügung stehen.

Bayern aktiv: Rahmenbedingungen für den beruflichen Wiedereinstieg

Damit die Berufsrückkehr gelingt, sind die Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt von großer Bedeutung. Mit dem Ziel, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf kontinuierlich zu verbessern, haben die Bayerische Staatsregierung, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V. und der Bayerische Handwerkstag e.V. den „Familienpakt Bayern“ geschlossen. Die fünf Maßnahmenpakete umfassen: „Strukturelle Unterstützung bei Kinderbetreuung und Pflege“, „Arbeitswelt weiter an Familienbedürfnisse anpassen“, „Zeit in der Familie ist Kompetenz für den Beruf“, „Unternehmen informieren, beraten und vernetzen“ sowie im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern „Gemeinsam für Familie und Beruf“.

Familienpakt Bayern – Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

familienpakt-bayern.de – Informationsportal

Die Broschüre „Wiedereinstieg ins Erwerbsleben“ bietet eine Orientierung im Wiedereinstiegsprozess und umfasst unter anderem Hintergrundinformationen, Tipps zum erfolgreichen Wiedereinstieg und Kontaktdaten zu den zuständigen Beratungsstellen in Bayern.

Wiedereinstieg ins Erwerbsleben
(Der Download erfolgt über den Bestellservice der Bayerischen Staatsregierung)

Beratung vor Ort

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) und Wiedereinstiegsberater:innen 

Die „Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt“ (BCA) der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter befassen sich mit Fragen der Berufsrückkehr, Frauenförderung und Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zudem bieten viele Arbeitsagenturen mit der Wiedereinstiegsberatung ein eigenständiges Beratungsangebot für berufliche Wiedereinsteiger:innen.

Wiedereinstiegsangebote der Agentur für Arbeit München

„Der Erfolg eines beruflichen Wiedereinstiegs hängt davon ab, wie sorgfältig er geplant wurde! Hilfreich ist dabei ein gutes Netzwerk.“ sagen Marion Feigt und Dagmar Schumann Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit München. „Daher arbeiten wir daran, berufliche Wiedereinsteiger:innen individuell zu unterstützen und hilfreiche Kontakte herzustellen oder weiterzugeben. Unser Angebot wird durch eine Wiedereinstiegsberatung im Rahmen der Berufsberatung im Erwerbsleben abgerundet, in der eine ausführliche Beratung und selbstverständlich auch die Klärung persönlicher Anliegen möglich ist. In Informationsveranstaltungen, Fachvorträgen und auf Messen haben Berufsrückkehrende die Möglichkeit, sich umfassend über das Thema Wiedereinstieg sowie zielgruppenorientierte Themen (Arbeitsmarkt, weibliche Stärken, social recruiting, finanzielle Vorsorge, Rente, Existenzgründung, Teilzeitberufsausbildung, Bewerbungscoaching u. ä.) zu informieren".

Wiedereinstiegsangebote der Agentur für Arbeit Mittelfranken

„Die Zeit vom ersten Kontakt mit uns bis zum ersten Arbeitstag kann eine intensive und interessante Phase für Sie bedeuten! Erst neulich sagte uns eine Wiedereinsteigerin, dass nun mit ihrer Arbeitsaufnahme ihr Leben anders geworden sei. Manchmal ist die Zeit knapp geworden. Doch unterm Strich, am Ende des Tages sei sie stolz auf sich. Ihrer Familie gehe es gut. Glücklich und zufrieden sei sie. Denn es gefällt ihr, dass sie den Berufsalltag gut meistern kann.“ Die BCA der Agenturen für Arbeit Ansbach-Weißenburg, Fürth, Nürnberg freuen sich, berufliche Wiedereinsteiger:innen zu unterstützen. „Mag es auch Hürden und Befürchtungen geben, vielleicht ist der Kenntnisstand oder das Fachwissen nicht mehr aktuell, mal braucht es einen Impuls. Sprechen Sie uns an. Denn gerne hören wir Ihnen zu und suchen gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Lösungsweg. Bei Bedarf können wir unsere Kolleginnen und Kollegen in den Arbeitsagenturen und Jobcentern sowie weitere Akteurinnen und Akteure einbinden."

Neben der Information und Beratung engagieren sich die BCA in Projekten und Netzwerken, beispielsweise der Initiative familienbewusste Personalpolitik. Workshops, Informationsveranstaltungen beziehungsweise Messen für Frauen und Berufsrückkehrende ergänzen das Angebot. Gerne beraten die Arbeitsmarktexpertinnen auch Arbeitgeber:innen zu Fragen rund um den beruflichen Wiedereinstieg insbesondere zu flexibler Arbeitszeitgestaltung und Ausbildung in Teilzeit. In den Arbeitsagenturen Ansbach-Weißenburg, Fürth, Nürnberg sind zudem zusätzliche Beratungskräfte als „Wiedereinstiegsberaterinnen und -berater“ aktiv.

Kontaktdaten der Arbeitsagenturen in Bayern

Kontaktdaten der Jobcenter in Bayern

Um zu erfahren, ob die Wiedereinstiegsberatung auch in Ihrer Region verfügbar ist, nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihrer zuständigen Arbeitsagentur auf.

Den Wiedereinstieg ins Berufsleben finden? - Wir helfen! - Video der Bundesagentur für Arbeit

Sie wollen nach einer Familien- bzw. Pflegephase​ oder aus anderen Gründen wieder in das Berufsleben​ zurückkehren? Welche Möglichkeiten es gibt und wie die Bundesagentur für Arbeit unterstützen kann, verrät das folgende Video.

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte

Die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in den bayerischen Gemeinden und Landkreisen unterstützen im Rahmen ihrer externen Arbeit unter anderem zu den Themen Frauen und Erwerbsleben, Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik, Frauen in Partnerschaft und Familie, Kinderbetreuungseinrichtungen sowie die soziale Sicherheit von Frauen. Wer sich informieren möchte, welche konkreten Angebote vor Ort zur Verfügung stehen, findet auf der Homepage der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Bayern im Bereich „Mitglieder“ die Kontaktdaten sortiert nach Regierungsbezirken.

Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Bayern

Berufliche Beratung für Frauen

In allen Regierungsbezirken Bayerns bieten Servicestellen eine ganzheitliche Unterstützung und Coaching für Frauen in den Bereichen Berufsorientierung und -rückkehr, Verbesserung der Beschäftigungssituation oder Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit an.

Berufliche Beratung für Frauen

Servicestellen Frau und Beruf

Angebote für Migrantinnen und Migranten

Auf der Internetseite MigraNet des IQ Landesnetzwerks Bayern finden Migrantinnen und Migranten, die für den beruflichen Wiedereinstieg im Ausland erworbene Qualifikationen anerkennen lassen möchten oder Qualifizierungsangebote suchen, Informationen und Kontaktdaten der zuständigen Beratungsstellen.

Das IQ Landesnetzwerk Bayern wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

MigraNet des IQ Landesnetzwerk Bayern

Beratung vor Ort finden mit Hilfe von www.perspektiven-schaffen.de

Über die Suche in  der 'Beratungsstellungslandkarte des Portals www.perspektiven-schaffen.de erhalten am beruflichen Wiedereinstieg Interessierte eine Ergebnisliste mit Beratungsstellen, die vor Ort Angebote zur Berufsrückkehr vorhalten.

Beratungsstellenlandkarte auf perspektiven-schaffen.de

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten in Bayern

Orientierungsseminare NEUER START

Im Rahmen des Förderprogrammes „Neuer Start ab 35“ des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration haben Frauen aus unterschiedlichen Berufsbereichen mit und ohne Ausbildung nach einer Familien- oder Pflegephase die Möglichkeit, ein Orientierungsseminar zu besuchen. Die Teilnehmer:innen erhalten durch diese Seminare eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe im beruflichen Wiedereinstiegsprozess. Die Regierung von Mittelfranken ist für das Förderprogramm bayernweit zuständig.

Neuer Start - Regierung von Mittelfranken

Rückkehr in den Beruf – Projekte zur beruflichen Wiedereingliederung von Frauen

Wer sich bereits entschieden hat, nach einer Familien- oder Pflegephase wieder in den Beruf zurückzukehren, kann an einem der aktuellen Projekte für Berufsrückkehrerinnen teilnehmen. Die Teilnehmerinnen können ihre Qualifikationen an die veränderten Bedingungen der Arbeitswelt anpassen und neue berufliche Einsatzfelder erschließen.

Rückkehr in den Beruf - Projekte zur beruflichen Wiedereingliederung von Frauen (Liste der aktuellen Projekte)

Online-Informationsangebot: Suche nach Informationsveranstaltungen und Qualifizierungsmöglichkeiten

Das Online-Portal „komm weiter in B@yern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales bietet Beschäftigten und Unternehmen einen Überblick über die vielfältigen Qualifizierungsangebote im Freistaat. Sie erhalten über einen Lotsen passgenaue Beratungs-, Weiterbildungs- und Förderangebote.

www.kommweiter.bayern.de

Für die Suche nach passenden Informationsveranstaltungen und Qualifizierungsmöglichkeiten im beruflichen Wiedereinstiegsprozess können aktuelle Kursangebote auf dem Portal bildungsportal-bayern.info recherchiert werden. Die Internetplattform "Bildungsportal Bayern" wurde im Rahmen eines mit Mitteln des Kulturfonds Bayern geförderten Projektes eingerichtet. Der laufende Betrieb erfolgt nun durch einen externen Dienstleister. Die Inhalte werden aber weiterhin durch die Kommunen zur Verfügung gestellt.

www.bildungsportal-bayern.info

Wer nach wissenschaftlichen Weiterbildungsangeboten sucht, wird auf der Internetseite des Campus Wissenschaftliche Weiterbildung Bayern fündig.

Campus Wissenschaftliche Weiterbildung Bayern

Berufsbezogene Angebote

Wiedereinstieg oder Quereinstieg als pädagogische Fachkraft

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration richtet sich mit speziellen Informationsangeboten und Förderprogrammen an Erzieher:innen, die nach der Familienphase wieder in den Beruf einsteigen möchten.

Broschüre "Erfolgreich neu starten. Warum sich der Wiedereinstieg ins Kita-Team lohnt"

Internetportal „Herzwerker. Was Kinder beflügelt und Eltern bewegt“

Wer den Wiedereinstieg oder den Einstieg als pädagogische Fachkraft anstrebt, findet einen Überblick zu diesbezüglichen Möglichkeiten und Ansprechpersonen auf dem Portal „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher“ des BMFSFJ. Umfassende Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten in die Ausbildung und den Beruf je Bundesland unter:

Frühe Chancen – Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher

Quereinstieg in den Beruf als Lehrer:in

Sollten in einer Fächerkombination einer Schulart absehbar über einen längeren Zeitraum zu wenige Bewerber:innen zur Verfügung stehen, richtet das zuständige Staatsministerium eine Sondermaßnahme zum Erwerb einer Lehramtsbefähigung (Quereinstieg) ein. Am Quereinstieg Interessierte erhalten Informationen auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Quereinstieg – Sondermaßnahmen zum Erwerb einer Lehramtsbefähigung

Umschulung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann

Die Pflege bietet aufgrund des demografischen Wandels ein interessantes und zukunftssicheres Beschäftigungsfeld und kann somit auch für Wiedereinsteiger:innen eine spannende Perspektive bieten. Informationen zur Ausbildung sind auf der Internetseite „Mach Karriere als Mensch“ zu finden. Sollten Sie Interesse an der Ausbildung haben, berät die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter über die entsprechenden Voraussetzungen für eine Umschulungsförderung.

pflegeausbildung.net

Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, Umschulung - "Grüne Berufe" in der Land- und Hauswirtschaft

Wer sich für eine Ausbildung oder Umschulung in einem der 14 „Grünen Berufe“ interessiert, findet diesbezügliche Informationen und Kontaktdaten auf der Internetseite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Kontaktdaten der Ansprechpersonen in den Bundesländern

Wiedereinstiegsrechner des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer den beruflichen Wiedereinstieg plant und weiß, welchen Beruf er oder sie anstrebt, kann auf perspektiven-schaffen.de oder über den Link www.wiedereinstiegsrechner.de mit dem Wiedereinstiegsrechner das voraussichtlich zu erzielende Brutto- und Nettoeinkommen berechnen. Außerdem wird ermittelt, wie sich die Erwerbstätigkeit auf die Rentenansprüche auswirkt.

Wiedereinstiegsrechner

Wir hoffen, dass auch für Sie das passende Angebot dabei ist. Aktuelle Informationen rund um den beruflichen Wiedereinstiegsprozess finden Sie auf www.perspektiven-schaffen.de.

Viel Erfolg für Ihren beruflichen Wiedereinstieg!