Hybrid-Veranstaltung

FidAR-Forum: „Frauen in Führung. Politische Bilanz und Zukunftsgestaltung.“

Die Führungspositionengesetze I und II mit der Aufsichtsratsquote und dem Mindestbeteiligungsgebot für Vorstände und die Europäische Führungspositionenrichtlinie sind die großen gesetzlichen Meilensteine für Frauen in Aufsichtsräten und Führungspositionen der vergangenen Jahre. Es ist an der Zeit, politische Bilanz zu ziehen und über die nächsten Schritte auf dem Weg zur Parität zu diskutieren. Denn im Koalitionsvertrag ist das Ziel unmissverständlich verankert: „Die Gleichstellung von Frauen und Männern muss in diesem Jahrzehnt erreicht werden.“

Wir freuen uns auf ein Grußwort von EU-Kommissionspräsidentin Dr. Ursula von der Leyen. Außerdem erwarten Sie Keynotes und politische Einordnungen von Bundesfrauenministerin Lisa Paus, der niedersächsischen Gleichstellungsministerin Daniela Behrens sowie FDP-Bundesvorstand Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, MdB.

Dr. Arn Sauer wird uns als Direktor die neue Bundesstiftung Gleichstellung vorstellen. Und wir erwarten spannende Impulse von Vorständ:innen, Aufsichtsrät:innen und aus der Wissenschaft, u.a. von Dr. Britta Giesen, CEO der Pfeiffer Vacuum Technology AG, Marcus Lueger, CFO von Sanofi Deutschland, Marc Tüngler, Aufsichtsratsvorsitzender der freenet AG, Christine Wolff, Aufsichtsratsmitglied der Hochtief AG, sowie Prof. Dr. Drs. h.c. Iris Bohnet, Verhaltensökonomin und Professorin an der Harvard University.

Mit der Verleihung des FidAR-WoB-Awards durch Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D., Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), erwartet Sie auch ein feierlicher Höhepunkt.

Robert Franken wird als Moderator durch die Veranstaltung führen.
 
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.fidar.de/fidar-forum.html
 

Datum: 07.02.2023

Beginn: 10:30 Uhr | Ende: 15:00 Uhr