Statement des Monats

Lebensqualität sichern durch haushaltsnahe Dienstleistungen

Christine Küster
© Hochschule Fulda - Robert Gross

Als Folge der Corona-Pandemie ist die Belastung der Familienhaushalte durch die eingeschränkten haushaltsnahen Dienstleistungen deutlich geworden und damit deren Bedeutung für die wirtschaftliche und soziale Stabilität unserer Gesellschaft. Die Förderung der haushaltsnahen Dienstleistungen bewirkt also eine Entlastung der Familien, eine Steigerung der Erwerbszeit und des Einkommens, in der Regel der Frauen, sowie eine Stärkung des Arbeitsmarktes durch Steigerung der Nachfrage. Haushaltsnahe Dienstleistungen bedeuten damit für viele Menschen eine Sicherstellung der Alltagsversorgung in unterschiedlichen Lebenslagen oder kurz gesagt: der Sicherung der Lebensqualität von uns allen.

Prof. Dr. Christine Küster
Leiterin des Kompetenzzentrums PQHD
(Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen)
Hochschule Fulda
Professur Sozioökologie des privaten Haushalts

Kontaktdaten zum Kompetenzzentrum PQHD:
Homepage: www.hs-fulda.de/pqhd
E-Mail-Adresse: PQHD@oe.hs-fulda.de