KMU-Toolbox liefert Informationen und Ideen

Mehr Vielfalt in Unternehmen

Puzzleteil gehalten von einer weißen und einer schwarzen Hand - Schrift: Mit der Toolbox hat Ihr KMU die besten Karten
© IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung

Sie möchten neue Wege bei der Fachkräftesicherung und -gewinnung einschlagen und überlegen mit interkulturell oder international ausgerichteten Personalstrategien auf die Globalisierung und den demografischen Wandel zu reagieren? Doch welches Wissen benötigen Sie, wenn es darum geht, eine höhere Attraktivität Ihres Unternehmens  als  Arbeitgeber:in, für Fachkräfte aus dem Ausland und mit Migrationshintergrund aufzubauen, ausländische Abschlüsse anerkennen zu lassen,  beziehungsweise Ihr Team interkulturell zu schulen?

Praxisnahe Unterstützung für Geschäftsführung und Personalverantwortliche

Mit der KMU-Toolbox erhalten Geschäftsführungen und Personalverantwortliche fundierte Informationen und praxisnahe, schnell umsetzbare Tipps. Auf mehr als 50 Karten, sortiert in acht Rubriken, werden unter anderem Themen wie Personalgewinnung und -entwicklung, Unternehmenskultur und Führung sowie Fördermöglichkeiten behandelt. Gezeigt wird auch, wie Unternehmen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern helfen können, ihre im Heimatland erworbenen Qualifikationen in Deutschland anerkennen zu lassen oder wie kompetent mit dem Thema „Deutsch im Betrieb“ umgegangen wird.

Toolbox-Karten: Informationen herunterladen oder bestellen

Die einzelnen Blätter können unabhängig voneinander gelesen werden. Die Karten stehen online nach Kapiteln geordnet zum Lesen oder zum Download als PDF bereit. Darüber hinaus ist die KMU-Toolbox in einer Printversion erhältlich. Die gedruckten Karten können per E-Mail unter bestellungen@via-bayern.de bestellt werden.
Hintergrund

Die KMU-Toolbox ist ein Gemeinschaftsprodukt der IQ-Fachstellen und von IQ-Teilprojekten im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ), das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt wird.